Kunstausstellung „Empfindungen“

Kunstausstellung „Empfindungen“

Bilder in Öl-, Acryl-, Misch-, und Aquarelltechnik aus verschiedenen Schaffensperioden von der Malerin Gabriele Fellinger aus Andechs sind seit 2.Februar 2020 im Roncallihaus zu sehen. Bei der Vernissage bedankte sich Pfarrer Brummer für die Ausstellung, die mit ihren farbenfrohen Bildern sehr gut in das gerade erwachende Frühjahr passt. Er stellte die Künstlerin als eine zeitgenössische Malerin vor, die einen Teil ihres Daseins damit verbringt, Impulse ihres Lebens malend aufzuzeigen. Sie gewinnt ihre Ideen aus ihrer Umwelt und ihrer Intuition. Beim Malen fallen bei ihr Gedankenarbeit und Eintauchen ins Unbewusste zusammen. Vision und unmittelbare Empfindung führt zu neuer Eigenständigkeit. Mit ihren Bildern durchbricht sie die Beschränkung auf die Gegenstandslosigkeit, ohne jedoch eine Abbildrealität vor Augen zu führen und die Figuren auszuformulieren. Die Wirklichkeit ist Teil ihrer Kunst, das Gefühl vervollständigt sie.

Frau Fellinger wünscht dem Betrachter mit seinen Empfindungen auf ihre zu treffen. Sie erklärt, dass der Mensch von der Energie der Farben lebt. Farbe ist Licht, und Licht bedeutet Leben: Die Farbe ist das Elixier unseres Lebens, deshalb hat sie sich bei der Farbwahl an die Farben des Regenbogens gehalten, wo wir den seltenen Reiz des gesamten Farbspektrums erleben können. Mit Farbe kann sie ihre Empfindungen auf den Punkt bringen. Deshalb heißt die Ausstellung „Empfindungen“, weil sich Verstand und Gefühl verbindet.
Die Ausstellung ist zu sehen vom 02.02. – 01.03.2020 zu den Öffnungszeiten Mo-Fr 9.00-12.00 Uhr, So 11.30 – 14.00 Uhr