Sommerliches Konzert mit Englischer Barockmusik am Sonntag, 23.6. in der Alten Pfarrkirche Peter und Paul

Sommerliches Konzert mit Englischer Barockmusik am Sonntag, 23.6. in der Alten Pfarrkirche Peter und Paul

Am 23.6. gab es in der Alten Pfarrkirche Peter und Paul als Einstimmung zum Patrozinium am 29.6. barocke Kammermusik zu hören. Im Zentrum stand diesmal englische Musik des 17. und 18. Jh., die auf Barockinstrumenten von Annette Baumann (Barockvioline), Yolanda Schwager (Traversflöte), Manfred Pferinger (Barockcello) und Helene von Rechenberg (Cembalo) musiziert wurde. Die Sopranistin Cornelia Beck-Kapphan sang geistliche Arien von Purcell und Händel. Neben Purcell und Händel kam auch eine Flötensonate des eher unbekannten Komponisten Stanley zur Aufführung, ebenso eine Cellosonate des italienischen Komponisten Cervetto, der lange (wie Händel) in England lebte. Cervetto wurde übrigens über 100 Jahre alt und erlebte ganze drei Musikepochen! Die Musiker Annette Baumann, Yolanda Schwager und Manfred Pferinger bilden das Ensemble „Asamici“, dessen Name sich dadurch herleitet, da die Musiker viele Male in der schönen Asamkirche in München musiziert haben. Am Sonntag konzertierten sie zum ersten Mal in Tutzing. In die gut besuchte Peter und Paul Kirche kam noch ein besonderer Gast: Eine Katze schlich sich in die Kirche und lauschte den schönen Barockklängen mindestens genauso intensiv, wie die restlichen Zuhörer. Das Konzert wurde mit langanhaltendem Beifall belohnt und die musikalische Katze wird sich sicher bei den heißen Temperaturen längst ein anderes kühles Plätzchen gesucht haben.