Fest Mariä Lichtmess

Fest Mariä Lichtmess

Dies Fest ist auch als „Darstellung des Herrn“ bekannt. Christen feiern es am 2. Februar jeden Jahres. An diesem Tag ist das Weihnachtsfest exakt vierzig Tage her, weshalb der Feiertag auch als Abschluss der Weihnachtszeit angesehen wird. Bei uns in Tutzing wurde es dieses Jahr aus praktischen Gründen am 1. Februar gefeiert. Das Fest beginnt traditionell im Roncallihaus, wo ein großer Lichtstern auf dem Tisch in der Mitte die Gläubigen erwartet. Nach der Lesung zieht die Gemeinde zur Kirche, wo dann der Gottesdienst weiter geht.

Licht ist an diesem Tag ganz wichtig und so betrachtete Pfarrer Brummer in seiner Predigt das Symbol des Lichtes aus verschiedenen Perspektiven und welche Bedeutung Licht in unserem Leben hat. An diesem Tag werden auch die Kerzen geweiht, die über das ganze Jahr in der Kirche Verwendung finden, wie die neue Osterkerze, die Kommunionkerzen und die kleinen Sterbelichter und viele mehr. Da an diesem Tag vor 20 Jahren Pfarrer Brummer in die Pfarrei St. Joseph gekommen ist, gab es anschließend ein kleines Fest mit Dankansprachen und Glückwünschen.