Tutzinger Bergmesse

Tutzinger Bergmesse

Bei herrlichem Sommerwetter konnte die Pfarrgemeinde St. Joseph Tutzing im dritten Anlauf am Sonntag, den 12. Juli 2020 ihre „Bergmesse“ auf der Ilkahöhe feiern. Nach vielen Wochen konnten auch endlich die St. Joseph Bläser wieder spielen und gestalteten den Gottesdienst musikalisch. Die herrliche Aussicht auf den Starnberger See und die Berge hinter dem Altar war Symbol genug, um sich an Gottes Schöpfung zu erfreuen. Die Geschichte vom Sämann, die wir an diesem Sonntag zu hören bekamen, passte genau hier hin, mitten in die Natur. Gutes Gedeihen und Ertrag hängt von vielen Faktoren ab, so Pfarrer Brummer in seiner Predigt.

Und so spannte er den Bogen zu uns Menschen und unserem Glauben. In jeden von uns ist auch irgendwann der Samen des Glaubens gelegt worden. Ob es die Eltern, die Großeltern oder Menschen auf unserem Weg waren, sie waren gute Sämänner und -frauen. Vertrauen und Hoffnung ist in uns gewachsen und die Gottessonne hat uns beschienen, damit wir an dem wachsen, was uns von Gott gegeben wurde.