Eselin Leni führt den Kirchenzug am Palmsonntag an

Eselin Leni führt den Kirchenzug am Palmsonntag an

Was wäre der Palmsonntag ohne unsere Eselin Leni. Zunächst etwas störrisch ließ sie dann doch den Beginn der Palmsonntagsprozession am Thomaplatz in Tutzing über sich ergehen. Vielleicht lag es an dem eiskaltem Wind, der die Gläubigen zum Zittern brachte. Gemeinsam zogen dann Jung und Alt unter den Klängen der St. Joseph-Bläser mit den selbstgebastelten Palmbuschen durch Tutzings Straßen zur Kirche St. Joseph, wo sich der feierliche Gottesdienst fortsetzte. Nach der Messe konnten sich die Besucher auf dem kleinen Ostermarkt mit Osterkerzen und Palmbuschen des alten Frauenbund und anderem schönen selbstgebasteltem Osterschmuck des Kindergarten St. Josef für die Ostertage eindecken. 

So gehen wir als Christen hinein in die Karwoche und dürfen die drei österlichen Tage vom Leiden und Tod und von der Auferstehung des Herrn mitgehen und mitfeiern. Mit unserem eigenen Leben und mit dem Leben der Welt sind wir einbezogen. Beten wir darum, dass wir in diesen Tagen in unserem Glauben und in unserer Christusgemeinschaft wachsen können – in der Erfahrung und im Vertrauen, dass der gekreuzigt auferstandene Herr das Leben erneuert und verwandelt – vom Dunkel zum Licht, von der Bedrängnis zum Frieden – vom Todbringenden zum befreiten
Leben.

Pfarrer Brummer wünscht uns allen eine heilsame und gute Karwoche.